Farmers Market in Rom wieder eröffnet

Der bei Römern und Touristen gleichermaßen beliebte Bauernmarkt in der Via San Teodoro nahe des Zirkus Maximus wurde nach Monate langer Schließung nun wieder eröffnet. Der Markt, der von der Stiftung Campagna Amica des Landwirtschaftsverbands Coldiretti geleitet wird, vereint unter seinem Dach 68 Betriebe, die hier ihre enogastronomischen Produkte direkt an die Verbraucher verkaufen. Der Farmers Market legt besonderes Augenmerk auf Bio-Produkte, die von den Bauern aus der Umgebung kultiviert werden. Dass es sich dabei um lokale Erzeugnisse der regionalen Küche handelt, die oft geschützten Ursprungs sind (DOP & IGP), versteht sich von selbst. Allerdings bieten auch andere Regionen wie die vom letztjährigen Erdbeben betroffenen ihre lokalen Produkte an. Besucher unterstützen mit dem Kauf der Erzeugnisse die betroffenen Gebiete. Zur Wiedereröffnung am 6. Oktober sagte Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi: "Willkommen beim neuen Markt von San Teodoro. Alle hier haben an der Realisierung eines Traums mitgearbeitet: der neue Farmers Market setzt ein Zeichen für  Solidarität“.

Der Markt ist im Winter (1.11. – 30.4.) samstags und sonntags von 8 Uhr bis 15 Uhr und im Sommer (1.5.-31.10.) von 8 Uhr bis 19 Uhr geöffnet

Informationen unter: https://circusmaximumfarmersmarket.wordpress.com