ENIT bewirbt zusammen mit FICO die enogastronomischen Exzellenzen Italiens

Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT hat am 15. Februar eine Vereinbarung mit FICO (Fabbrica Italiana Contadina) Eataly World zur gemeinsamen Promotion der Enogastronomie des Made in Italy unterschrieben. FICO Eataly World ist ein Themenpark in Bologna, Emilia Romagna, der im Oktober 2017 eröffnet wird und bei dem sich auf 80.000 Quadratmetern alles um das umfangreiche Thema “Ernährung und Agrikultur“ dreht. Didaktisch aufbereitet bietet der Park auf zwei Hektar Fläche Felder und Ställe mit 200 Tieren und gibt einen Einblick in die italienische Landwirtschaft. Zudem können Besucher in 40 Lebensmittelfabriken die Produktion von Fleisch, Fisch, Käse, Pasta, Öl, Süßigkeiten, Bier und vielem mehr kennenlernen und in Workshops selbst mitmachen. Auch für die Verpflegung ist gesorgt und man kann in über 40 Restaurants die enogastronomischen Köstlichkeiten Italiens probieren. Daneben bietet FICO über 30 Events und 50 Kurse am Tag in den Aulen, einem eigenen Theater und didaktischen Räumen an und verfügt über ein Kongresszentrum für bis zu 1000 Personen. Evelina Christillin, Präsidentin von ENIT, zur Zusammenarbeit mit FICO: „In dem Drei-Jahres-Plan von ENIT ist der thematische Cluster Enogastronomie enthalten, da wir die Exzellenz der lokalen Lebensmittel und deren traditionelle Produktion unterstützen und das enogastronomische Erbe Italiens aufwerten möchten.“ 

Mehr Informationen zu FICO: