Gay & Lesbian-Travel in Italien

 

Immer mehr Regionen und Touristiker in Italien setzen auf spezielle Angebote für Homosexuelle. So gibt es Hotels, die auf gayfriendly setzen und spezielle Events, die sich an Schwule und Lesben richten. In Italien gibt es eine lange Liste von gay-friendly Hotspots. In den Clubs und Bars von Mailand und Rom wird ausgelassen gefeiert und auch an der Versilia-Küste in der Toskana trifft sich die internationale Gayszene.

 

 

 

 

 

Städtereisen

Vor allem in Metropolen wie Rom und Florenz gibt es viele Gay-Restaurants, Bars und Hotels, die in den Städten verteilt und trotzdem einfach zu finden sind.  Es gibt die in ganz Italien gültige  Arcigay UNO CLUB Card, mit der man alle Gay Cruise Bars und Partys besuchen kann. Diese Karte ist am Eingang vieler Gay-Veranstaltungen erhältlich und kostet 8 € für eine 3 dreimonatige Mitgliedschaft.

 

 

 

 

In Italien hat sich für die Gay-Community in den letzten Jahren viel getan: In Rom gibt es den Zusammenschluss GAY VILLAGE, der neben zahlreichen Veranstaltungen jedes Jahr im Juni ein Sommer-Festival in Rom organisiert; die Gay-Parade EuroPride Roma fand im Juni 2011 zum ersten Mal statt. Sportfans können die jährlich ausgetragenen Italian Gay Open in Mailand besuchen. Filmliebhaber kommen jedes Jahr Ende April beim International Gay and Lesbian Filmfestival in Turin auf ihre Kosten. Hier werden anspruchsvolle internationale Filme gezeigt, die sich mit Gay-Themen auseinandersetzen.

 

Die Modehauptstadt Mailand gilt als sehr gay-friendly und ist auch der Hauptsitz von ARCIGAY, der größten Gay-Organisation Italiens.Das eigentliche Zentrum der Gay-Community Italiens ist jedoch Bologna. Die Hauptstadt der Emilia-Romagna ist bekannt für ihre Toleranz und Offenheit. Zahlreiche gay-friendly Restaurants, Bars und Diskotheken finden sich hier und auch eine Gay-Parade zieht jährlich durch die Straßen der Stadt. 

 

 

 

 

Strandurlaub

Die wunderschöne Insel Capri in Kampanien ist nicht nur Lieblingsort des internationalen Jet-Sets, sondern auch eine Lieblingsinsel von Gay-Urlaubern. Eine neue Hochburg des Gay-Travel im Sommer ist der kleine Ort Torre del Lago bei Viareggio an der toskanischen Küste. Die Gay-Szene, die dort schon seit vielen Jahren ansässig ist, kann hier auf die Unterstützung vieler Touristiker zählen. Mitte August findet hier DAS Event des Sommers statt: Während des Gay-Festivals „Mardi Gras“ feiert die Szene mit zahlreichen angesagten Open-Air-Partys, grandiosen Shows und Live-Musik den Sommer!

 

  



 

 

Neben Capri ist auch Taormina, eine hübsche Stadt an der Ostküste Siziliens, eine Gay-Hochburg im Süden Italiens. Im Hintergrund den schneebedeckten Ätna,  hat Taormina mit seinen kleinen Gassen und den Ruinen des Teatro Greco bereits im 19. Jahrhundert homosexuelle Intellektuelle und Künstler angezogen. Oscar Wilde, Wilhelm von Gloeden und die Rothschild-Erben suchten hier Ruhe und Freiheit.

 

 

 

 



Gay-Organisationen in Italien

Italienischer Reiseverband für Schwule & Lesben: www.aitgl.org

Internationaler Reiseverband für Schwule & Lesben: www.iglta.org

 

Gay-Events in Italien

Italian Gay Open: http://www.atomoitalia.org/

Torino Gay & Lesbian Film Festival: www.tglff.it

Weitere Links

www.spartacusworld.com